Wandern im Heckengäu

Heckengäu-Karte

Das Heckengäu ist als Teil des Gäus eine Landschaft in den Landkreisen Böblingen, Calw, Ludwigsburg und Enzkreis. Der nördliche Teil des Heckengäu wird dem Neckarbecken zugerechnet. Das Heckengäu liegt westlich von Stuttgart und bildet ein von Norden nach Süden über 50 km langgezogenes Band, welches von Vaihingen/Enz im Norden bis Haiterbach im Süden reicht. Im Westen grenzt es an den Nordschwarzwald und im Osten an das Korn- und Strohgäu sowie an den Schönbuch. Das Heckengäu ist eine ländlich geprägte Region, die sich durch eine hügelige, stark landwirtschaftlich genutzte Landschaft auszeichnet. So finden sich im Heckengäu Wacholderheiden, Streuobstwiesen sowie Feldhecken, die sich auf den vielen Lesesteinriegeln bildeten und die ihm zu seinem Namen verhalfen. Die Gemeinde Aidlingen wird als Perle des Heckengäus bezeichnet.

Hier eine kleine Auswahl von Wanderwegen:

Raus ans Wasser mit dem VVS, Dieter Buck, Silberburg-Verlag, Tour 13, Streckenwanderung von Aidlingen nach Weil der Stadt, 12 km

 

 

21 Apr 16: Heckengäu: von Aidlingen nach Weil der Stadt

 

AidlingenDie Tour 13 (Raus ans Wasser mit dem VVS, Dieter Buck, Silberburg-Verlag) verläuft von Aidlingen (S-Bahn S6 nach Böblingen, Bus 763 nach Aidlingen) zur S-Bahnhaltestelle nach Weil der Stadt. Die Wandertour durch das Würmtal ist 12 km lang. Besonders schön ist der Wander- und Fahrradweg durch das Würmtal, einer Teiletappe des HW5. Eine weitere Besonderheit ist die historische Altstadt von Weil der Stadt. Der Wanderweg verläuft auf befestigten Wegen und kann auch mit dem Fahrrad gefahren werden.

Wegstrecke:

Aidlingen – Rathaus – Würmhalde – Würmtal – Kienebergweg – Würmhaldenweg – Döffingen – Schafhausen – Weil der Stadt