Wandern im Taubertal

TaubertalDurch das „Liebliche Taubertal“ sind 30 Rundwandertouren durch malerische Landschaften und romantische Plätze ausgewiesen. Zwei Touren führen in die Nachbarregionen Hohenlohe und Odenwald.

Neben den Rundwanderwegen gibt es auch noch den Panoramaweg Taubertal als Streckenwanderung, welcher seit 2012 als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgewiesen ist. Der Panoramawanderweg Taubertal, der von Rothenburg o.d.Tauber bis Freudenberg am Main führt, ist in fünf Etappen unterteilt und führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Taubertals. Die Etappen sind zwischen 21 und 31 Kilometer lang. Die Wanderungen gehen durch das Tal der Mühlen, zu Schlössern, Wald und Wein, zu Madonnen und Terrassen im Buntsandstein bis zu den malerischen Burgruinen, die den Main säumen.

Eine weitere Streckenwanderung ist der Jakobsweg Odenwald-Main-Taubertal. Er schließt in Miltenberg am Main an den Jakobspilgerweg von Colmar über Aschaffenburg an und führt auf 170 km durch das „Liebliche Taubertal“ mit seinen Wäldern, Streuobstwiesen und Weinbergen, bis er vor den Toren Rothenburgs auf den Fränkisch-Schwäbischen Jakobspilgerweg trifft. Die einzelnen Tagestouren umfassen zwischen 15 und 27 km und führen zum Großteil auf dem Panoramawanderweg Taubertal und den bekannten Wanderwegen, wie dem Europäischen Fernwanderweg E8, dem Mainwanderweg sowie dem Main-Donau-Weg.

Die 30 Rundwanderwege sind von Nord nach Süd sortiert:
LT1 - Zu den Heunesteinen, 14 km (11.10.20)
LT2 - Qualitätsweg Romantisches Wildbachtal, 17 km (11.10.20)
Wanderung Nr. 3 - Wein und Glaube
Wanderung Nr. 4 - Schönert
Wanderung Nr. 5 - Ins Erfatal
Wanderung Nr. 6 - Wasser.Wein.Weite
Wanderung Nr. 7 - Muschelkalk und Orchideen
Wanderung Nr. 8 - Ins Welzbachtal
Wanderung Nr. 9 - Über das hohe Bild zur Schutzengelkapelle
Wanderung Nr. 10 - Diestelhäuser Bierwanderweg
Wanderung Nr. 11 - Zum Doppeloktogon
Wanderung Nr. 12 - Bildstöcke und Wegkreuze
Wanderung Nr. 13 - Kloster, Kirchen, Fachwerk
Wanderung Nr. 14 - Südlicher Kapellenrundwanderweg
Wanderung Nr. 15 - Durch den Bürgerwald ins Wolfental
Wanderung Nr. 16 - Durchs Ursbachtal
Wanderung Nr. 17 - Kur und Wein
Wanderung Nr. 18 - Rund um den Tauberberg
Wanderung Nr. 19 - Grünkern und Streuobstwiesen
Wanderung Nr. 20 - Herbsthäuser Bierwanderweg
Wanderung Nr. 21 - Zum Jagsttalblick
Wanderung Nr. 22 - Edelobst und Wein
Wanderung Nr. 23 - Renaissance und Steinriegel
Wanderung Nr. 24 - Vorbach
Wanderung Nr. 25 - Sonnenuhren und Brücken
Wanderung Nr. 26 - Zur St. Kunigunde
Wanderung Nr. 27 - Hasennestle und keltisches Oppidum
Wanderung Nr. 28 - Tilman Riemenschneider und Münsterseen
Wanderung Nr. 29 - Geschichte pur
Wanderung Nr. 30 - Keltische Wurzeln
Der Panoramaweg Taubertal in fünf Etappen:
1. Etappe Rothenburg o.d.T. - Creglingen
2. Etappe Creglingen - Bad Mergentheim
3. Etappe Bad Mergentheim - Tauberbischofsheim
4. Etappe Tauberbischofsheim - Wertheim
5. Etappe Wertheim - Freudenberg
Die Etappen des Jakobsweg:
1. Etappe Miltenberg - Boxtal
2. Etappe Boxtal - Wertheim
3. Etappe Wertheim - Gamburg
4. Etappe Gamburg - Tauberbischofsheim
5. Etappe Tauberbischofsheim - Lauda
6. Etappe Lauda - Markelsheim
7. Etappe Markelsheim - Niederstetten
8. Etappe Niederstetten - Creglingen
9. Etappe Creglingen - Rothenburg o.d.T.
Wandertouren im Wanderführer „Lieblingstouren“ von Dieter Buck:

Rundwanderung Lieblingstour Nr. 2: Vom Park zur Ruine, 10 km

Weitere Wandertouren im Lieblichen Taubertal:

Rundwanderung Tauberschwarzweg bei Lauda-Königshofen

Liebliches Taubertal: Romantisches Wildbachtal (LT2)

 

TaubertalLogoEin Qualitätswanderweg mit Steigungen durch Wald und Wiesen auf naturnahen Wegen mit fantastischer Aussicht auf Main- und Wildbachtal. Die 17 km lange Rundwanderung startet und endet an der St. Nikolauskirche in Boxtal. Das Highlights der Tour ist das Naturdenkmal „Hohe Steine“. Der Wanderweg verläuft meist auf naturnahen Wegen.

Der Qualitätsweg LT2 auf Gemarkung Freudenberg führt auf rund 17 km Wanderstrecke durch die herrliche Landschaft der Ferienregion „Liebliches Taubertal“. Ausgangspunkt der Wanderung ist die Ortsmitte in Boxtal. Von dort geht es durch Streuobstwiesen bis zum Waldrand mit Aussicht auf Boxtal und das Main- und Wildbachtal. Der Weg führt vorbei am Naturdenkmal und Geotop „Hohe Steine“ durch wunderschönen Hochwald zur Fichtenfeldhütte mit Rastplatz und den Hoi-Hopp-Stein passierend weiter nach Rauenberg. Von hier verläuft die Wanderung über den ehemaligen Wessentaler Kirchweg über Hangwiesen nach Wessental. Ab hier erfolgt der Aufstieg in nördlicher Richtung vorbei am Dühmig-Gedenkstein zur Jagdhütte Diana und sodann zurück zum Ausgangspunkt hinab nach Boxtal.

Boxtal ist ein Stadtteil von Freudenberg im Main-Tauber-Kreis. Zur Gemarkung der ehemaligen Gemeinde Boxtal gehören das Dorf Boxtal, das Gehöft Tremhof und der Wohnplatz Sägmühlen. Die Bebauung des im Wildbachtal gelegenen Dorfes erstreckt sich auf beiden Seiten des Bachs in Talrichtung. Neubaugebiete entstanden in den Gewannen Bermathe und Aub östlich von Boxtal.

Die katholische Kirche St. Nikolaus verfügt über spätromanische Formen und einen Turm des 13. Jhs. Das Kirchenschiff mit Rundbogenfenstern stammt von 1880/81. In den 1960er Jahren wurde die Kirche erweitert. Im Inneren befindet sich ein Triumphbogen der mit der Jahreszahl 1747 bezeichnet ist, sowie Zubehör, u. a. eine Rochusfigur die um 1900 angefertigt wurde.

Sowohl der Panoramaweg Taubertal als auch der Jakobsweg Main-Taubertal führen durch Boxtal. Für die Jakobspilger befindet sich eine Stempelstelle im Gasthaus „Zur Rose“. Der zweite Rundwanderweg im Lieblichen Taubertal (LT 2) mit der Bezeichnung „Romantisches Wildbachtal“ beginnt und endet in Boxtal. Ein bekanntes Wahrzeichen Boxtals ist der Boxtaler Frosch, eine Steinfigur an einem Brunnen. Weitere Kleindenkmale wie der Hohe Stein oder das Dümmigdenkmal sind Zeugen aus der Vergangenheit.

Wegstrecke:
Boxtal - St. Nikolaus - Wildbachstraße - Wildbachweg - Diana - Eugen Dühmig - Wildbachtal - Wessental - Sieben Schmerzen Mariens - Rauenberg - St. Wendelin - Turmweg - Hoi-Hop-Stein - Holzturm - Fichtenfeldhütte - Fichtenweg - Hirschbrünnelesweg - Hohe Steine - Obere Eberstraße - Boxtal - Kirche