Wandern auf dem Europäischen Fernwanderweg E1

E1 WegezeichenDer Europäische Fernwanderweg E1 ist Teil des europäischen Wanderwegnetzes und verläuft vom Nordkap durch sieben Länder derzeit bis Salerno im Süden Italiens. Seine Gesamtlänge beträgt rund 7.000 km. Angelegt und durchgehend mit einem weißen Andreaskreuz auf schwarzem Grund gekennzeichnet sind bis jetzt die Strecken in Mittelschweden, Dänemark, Deutschland (im Schwarzwald rote Raute) und Norditalien.

Auf dieser Website betrachte ich nur den baden-württembergischen Teil des E1. Vom Odenwald kommend verläuft der E1 nach der Überquerung des Neckars bei Heidelberg durch das Kraichgau nach Pforzheim. Ab Pforzheim folgt der E1 dem Westweg durch den Schwarzwald. Das Andreaskreuz wird hier durch die rote Raute des Westwegs ersetzt. Nach dem Titisee biegt der E1 zum Bodensee ab und verläuft bis dorthin auf der Strecke des Schwarzwald-Querweges Freiburg–Bodensee.

E1 Odenwald Etappen in Baden-Württemberg:
9.4 von Birkenau nach Ziegelhausen, 27 km
9.5 von Ziegelhausen nach Mühlhausen, 27 km
9.6 von Mühlhausen nach Gochsheim, 26 km
9.7 von Gochsheim nach Bretten, 12 km
9.8 von Bretten nach Pforzheim, 26 km
E1 Schwarzwald Etappen:
10.01 von Pforzheim nach Dobel, 24 km
10.02 von Dobel nach Forbach, 27 km
10.03 von Forbach nach Unterstmatt, 19 km
10.04 von Unterstmatt zur Alexanderschanze, 28 km
10.05 von der Alexanderschanze nach Hark, 17 km
10.06 von Hark nach Hausach, 16 km
10.07 von Hausach zur Wilhelmshöhe, 20 km
10.08 von der Wilhelmshöhe zum Thurner/Kalte Herberge, 30 km/ 22 km
10.09 vom Thurner zum Feldberg, 30 km
10.10 vom Feldberg nach Lenzkirch, 26 km
10.11 von Lenzkirch zur Schattenmühle, 18 km
10.12 von der Schattenmühle nach Blumberg, 21 km
10.13 von Blumberg nach Engen, 27 km
10.14 von Engen nach Singen, 26 km
10.15 von Singen nach Güttingen, 17 km
10.16 von Güttingen nach Konstanz, 27 km