Wandern auf dem Hauptwanderweg 5

HW5Der Hauptwanderweg Nr. 5 (HW5) „Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg“ des Schwäbischen Albvereins führt von Pforzheim über Tübingen, Biberach zur höchsten Erhebung des früheren Königreichs Württemberg, dem Schwarzen Grat auf der Adelegg (1118 m). Sieben unterschiedliche Landschaften durchstreift dieser Wanderweg: Schwarzwald, Gäu-Ebene, Keuperwälder, Albvorland, Schwäbische Alb, Oberland und Voralpen. Immer wieder taucht vor dem Wanderer in der Ferne eine Kette von Bergen oder Höhenrücken auf, – zuerst die grüne Mauer der Keuperwälder, dann die blaue Mauer des Albtraufes und schließlich die gezackte Kette der Alpen. Auch geschichtlich und kunstgeschichtlich bedeutsame Stätten liegen am Weg: Weil der Stadt, Herrenberg, Tübingen mit Bebenhausen, das Große Lautertal mit seinen Ruinen, Biberach, die ehem. Wallfahrtskirche Steinhausen und gegen Ende die ehemals freie Reichsstadt Leutkirch und eventuell noch weiter nach Isny. Als Wanderzeichen dient ein Roter Strich mit Beschriftung HW5.

Etappen des HW5 im Überblick:

Etappe 01: Pforzheim - Weil der Stadt, 28 km
Etappe 02: Weil der Stadt - Ehningen, 15,5 km
Etappe 03: Ehningen - Herrenberg, 13,5 km
Etappe 04: Herrenberg - Bebenhausen, 20 km
Etappe 05: Bebenhausen - Tübingen Lustnau, 6 km
Etappe 06: Tübingen Lustnau - Pfullingen, 25 km
Etappe 07: Pfullingen - Engstingen, 17 km
Etappe 08: Engstingen - Hundersingen, 20,5 km
Etappe 09: Hundersingen - Lauterach, 21,5 km
Etappe 10: Lauterach - Uttenweiler, 23 km
Etappe 11: Uttenweiler - Bieberach an der Riß, 19 km
Etappe 12: Bieberach an der Riß - Wintstettenstadt, 24 km
Etappe 13: Wintstettenstadt - Hittelkofen, 16,5 km
Etappe 14: Hittelkofen - Bad Wurzach, 12,5 km
Etappe 15: Bad Wurzach - Leutkirch im Allgäu, 18 km
Etappe 16: Leutkirch im Allgäu - Kloster Rimpach, 17,5 km
Etappe 17: Kloster Rimpach - Schwarzer Grat, 13,5 km

Wegstrecke des HW5 im Überblick:

Pforzheim Kupferhammer – Würmtal – Würm – Ruine Liebeneck – Hamberg – Steinegg – Naturschutzgebiet Büchelberg – Münklingen – Weil der Stadt – Naturschutzgebiet Hackstberg – Dätzingen – Döffingen – Aidlingen – Ehningen – Herrenberg – Schönbuch – Grafenberg – Pfaffenberg – Hohenentringen – Kloster Bebenhausen – Goldersbachtal – Tübingen Lustnau – Wankheim – Immenhausen – Bahnhof Mähringen – Ohmenhausen – Aussichtsturm Käpfle – Reutlingen – Georgenberg – Pfullingen – Aussichtsturm Schönbergturm – Wackerstein – Nebelhöhle – Gießstein – Schloss Lichtenstein – Engstingen – Aussichtsturm mit Wanderheim auf dem Sternberg – Gomadingen – Lautertal – Dapfen – Wasserstetten – Fladhof – Hundersingen – Bichishausen – Gundelfingen – Ruine Hohengundelfingen – Wanderheim Burg Derneck – Weiler – Indelhausen – Anhausen – Ruine Wartstein – Ruine Monsberg – Ruine St. Ruprecht – Unterwilzingen – Laufenmühle – Lauterach – Lautermündung – Donautal – Kloster Obermarchtal – Dietelhofen – Wallfahrtskirche und Ruine auf dem Bussen – Uttenweiler – Ahlen – Schammach – Attenweiler – Biberach an der Riß – Reute – Mittelbiberach – Wallfahrtskirche Steinhausen – Winterstettenstadt – Ruine Schenenburg – Oberessendorf – Mittishaus – Hifringen – Hittelkofen – Graben – Wurzacher Ried – Bad Wurzach – Wengenreute – Gospoldshofen – Starkenhofen – Schloss Zeil – Herbrazhofen – Leutkirch im Allgäu – Herlazhofen – Beuren – Kloster Rimpach – Aussichtsturm Schwarzer Grat

14 Nov 15: Hauptwanderweg 5 Etappe 9 (Teil 1)

 

HW5Die neunte Etappe des Hauptwanderweg 5 (HW5) verläuft von Hundersingen nach Lauterach und ist ca. 22 km lang. Der erste Teil der Bilder zeigen den Weg von Hundersingen nach Gundelfingen insbes. die Burgruinen Hohenhundersingen, Burg Bichishausen und Hohengundelfingen.

 

Wegstrecke:

Hundersingen – Bichishausen – Gundelfingen – Ruine Hohengundelfingen – Wanderheim Burg Derneck – Weiler – Indelhausen – Anhausen – Ruine Wartstein – Ruine Monsberg – Ruine St. Ruprecht – Unterwilzingen – Laufenmühle – Lauterach